Sachverständigenbüro für Schriftuntersuchungen
Dipl. Phys. Rolf E. Berty
 

Schreibdruckanalyse mit IRDA

NEUES VERFAHREN ZUR SCHREIBDRUCKUNTERSUCHUNG


Abstract: Im Infrarotlicht sind die meisten Schreibmittel zumindest teiltransparent. Bei Transparenz des Schreibmittels erlauben Streiflichtaufnahmen eine detailgenaue Analyse des Verlaufs von Kerbrillentiefen in handschriftlichen Schriftspuren und ihre gutachtentaugliche Darstellung. Der Schattenwurf der Kerbrillen wird nicht mehr durch die Intensität der Einfärbung verfälscht. Bei Rundum-Belichtung mit flachem Elevationswinkel des Streiflichts lässt sich der Informationsverlust gegenüber einseitig einfallendem Streiflicht minimieren, so dass mittels Ray-Tracing eine virtuelle 3D-Darstellung möglich wird. Verfahren und Anordnung des IRDA werden beschrieben. Ein Praxisbeispiel wird geschildert.